Philips BlueTouch
Medizingeräte & Technik

Philips BlueTouch

ist ein weltweit neues Behandlungsgerät gegen Rückenschmerzen zur mobilen Anwendung. Die Philips BlueTouch Technologie basiert auf blauem LED-Licht. Es regt körpereigene Prozesse an und fördert so die natürliche Schmerzlinderung.Blaues LED-Licht zur Schmerztherapie: Die 40 hochtechnischen LEDs des Philips BlueTouch applizieren therapeutisches blaues LED-Licht direkt auf die Haut. Dieses regt ausschließlich körpereigene, schmerzreduzierende Prozesse an.

Philips BlueTouch

0 Artikel gefunden
<h2><font color="#1788C5">Blaues LED-Licht gegen Rückenschmerzen: </font></h2><p><font color="#1788C5">Philips stellt weltweit neues Behandlungsgerät vor</font></p><p>Rund zwei Drittel der deutschen Bundesbürger leiden an Rückenbeschwerden. Betroffene sind oftmals auf die Einnahme <br />schmerzlindernder chemischer Substanzen angewiesen. Philips stellt jetzt erstmals eine natürliche, auf blauem LED-Licht basierende Alternative vor: Ein alltagstaugliches, bequem zu tragendes Behandlungsgerät zur nachhaltigen Linderung von Rückenschmerzen. Studien belegen die schmerzreduzierende Wirkung von blauem LED-Licht. Das neue Behandlungsgerät wird weltweit erstmalig im deutschen Markt eingeführt und kann voraussichtlich ab Frühjahr 2012 rezeptfrei in Apotheken erworben werden. An Rückenschmerzen Leidende greifen häufig auf chemische Wirkstoffe zurück, die zum Beispiel in Schmerztabletten, Schmerzgels und Wärmepflastern enthalten sind. Dabei wünschen sich die Betroffenen in erster Linie natürliche Behandlungsmöglichkeiten, die den Körper nicht noch zusätzlich belasten. Eine völlig neue, substanzfreie Therapie stellt Philips jetzt vor. Gemeinsam mit renommierten deutschen Universitätskliniken hat das Unternehmen ein Behandlungsgerät gegen Rückenschmerzen entwickelt, das auf blauem LED-Licht basiert: Philips BlueTouch. <br /><br />Professor Dr. Christoph Suschek, Experte für lichtinduzierte Prozesse an der Universität Düsseldorf, fasst zusammen: „Die Anwendung von blauem LED-Licht auf der Haut regt ausschließlich körpereigene Prozesse an, die u.a. auch in einer natürlichen Schmerzlinderung resultieren können. Das Philips BlueTouch macht diese schmerzlindernden Effekte erstmals in Form einer unkomplizierten, alltagstauglichen Anwendung verfügbar. Der Vorteil: Eine natürliche Therapie – ohne Medikamente.“ <br /><br /><font color="#1788C5">BlueTouch: Innovatives Gerät zur Linderung von Rückenschmerzen </font><br /> <br />Das Philips Light & Health Venture, spezialisiert auf Forschungsprojekte in den Bereichen Licht und Gesundheit, präsentiert der Öffentlichkeit jetzt erstmals einen Prototypen des BlueTouch. In die Geräteoberfläche sind 40 hochtechnische blaue LEDs (Licht emittierende Dioden) integriert. Diese applizieren spezielles therapeutisches Blaulicht direkt auf die Haut. Wissenschaftliche Studien belegen die schmerzreduzierende Wirkung von blauem LED-Licht. Das Besondere daran: Durch das blaue Licht werden ausschließlich körpereigene natürliche Prozesse zur Schmerzlinderung angeregt. Die begleitende Einnahme von Pharmazeutika ist nicht <br />erforderlich. Nebenwirkungen, wie sie bei medikamentösen Behandlungen auftreten können, sind damit ausgeschlossen. Das BlueTouch soll Betroffenen mit milden bis moderaten chronischen Rückenschmerzen tagtäglich spürbare Schmerzlinderung verschaffen. Das Behandlungsgerät besteht aus flexiblen LED-Einheiten. Mit zwei speziell hierfür entwickelten Haltebändern wird das Gerät <br />in der jeweiligen Problemzone am oberen oder unteren Rückenbereich befestigt. Je nach Schmerzempfinden können drei unterschiedliche Intensitätsstufen eingestellt werden. Aufgrund seiner kompakten Größe, der flexiblen Struktur und der Haltebänder kann das BlueTouch diskret unter der Kleidung und jederzeit bequem unterwegs getragen werden. Das BlueTouch wird voraussichtlich im Frühjahr 2012 inden deutschen Markt eingeführt.<br /><br /><font color="#1788C5">Blaues LED-Licht: Spürbare natürliche Schmerzlinderung</font></p><p>Die schmerzreduzierende Wirkung von blauem LED-Licht ist durch wissenschaftliche Studien belegt. Das blaue Licht regt verschiedene biochemische Prozesse im Körper an. Durch die Bestrahlung mit blauem LED-Licht wird das körpereigene Molekül Stickstoffmonoxid (NO) freigesetzt. Dieses dringt bis in die tieferen Hautregionen vor und kann bis zum schmerzenden Muskel transportiert werden. Das kleine Molekül zeigt große Wirkung: NO fördert die Durchblutung. Als Folge dessen wird die Versorgung des Muskels mit Sauerstoff und Nährstoffen verbessert. Gleichzeitig können schmerzauslösende Substanzen besser abtransportiert werden. Diese Prozesse führen zu einer Entspannung derMuskulatur. Die entspannende Wirkung wird zusätzlich durch die wohltuende Wärme, die das blaue LED-Licht erzeugt, unterstützt. Der Schmerz wird somit auf natürliche Weise gelindert. Darüber hinaus hat NO entzündungshemmende, anti-oxidative und zellschützende Effekte und kann so Muskeln und Nerven – auch im Sinne einer Prophylaxe – vor Schäden bewahren.</p><p><br /></p><div dir="ltr" data-font-name="g_font_p0_3" data-canvas-width="183.57439999999997"><br /></div>