Barriere freies Bad und die benötigten Hilfsmittel

Die praktischen und kostengünstigen Lösungen

Mit den richtigen Hilfsmitteln verschwinden vermeintliche Hindernisse im Bad schnell und ohne kostenintensive Renovierung. Hohe Wannenränder, rutschige Böden oder niedrige Toiletten lassen sich auch ohne teure Renovierung benutzerfreundlich gestalten: Mit Produkten von Invacare.

Auf Knopfdruck baden: Einfach und sicher mit dem Badewannenlifter

Eine sichere Hilfestellung für das Bad sind Lifter für die Badewanne. Sie passen in jede handelsübliche Wanne und sind durch den TÜV auf ihre Sicherheit geprüft. Sitzlifter wie der Aquatec® Orca oder der Aquatec® Beluga sind akkubetrieben und können mit wenigen Handgriffen schnell ein- und wieder ausgebaut werden, ohne dass das Bad durch Bohrungen beschädigt wird.

Aquatec Orca in Anwendung

Eine optimale Lösung für Nutzer, die nur im Liegen baden können, bietet der Aquatec® Major mit seiner großen Liegefläche. Er wird in Sonderanfertigung nach Maß auf die Badewanne zugeschnitten.

Liegelifter Aquatec Major

Zusätzliche Helfer für mehr Sicherheit

Die Sicherheit im Badezimmer lässt sich ohne Aufwand durch das Anbringen von stabilen Haltegriffen an Badewanne, Dusche, Toilette und Waschbecken verbessern. Sie ermöglichen ein sicheres Festhalten, Aufstützen oder Hochziehen. Dabei gilt es zu beachten: Runde Bügel sind feinmotorisch weniger anspruchsvoll als Knäufe oder Kugeln. Am handlichsten sind Griffe aus geriffeltem Metall oder Kunststoff, die leicht abgerundet sowie farblich abgesetzt sind. Hier gibt es Modelle wie den Invacare® Stileo, der sich durch Vakuumhebel an der Duschwand festsaugt oder den Haltegriff Invacare® Balnea, der sich mittels Schnappverschluss ohne Werkzeug direkt am Wannenrand sicher befestigen lässt. Einige Modelle können auch bei Nichtgebrauch weggeklappt werden.

Invacare Balnea und Invacare Stileo in Anwendung

Viele Toiletten sind so niedrig angebracht, dass sich pflegebedürftige Menschen nur schwer wieder erheben können. Erhöhende Aufstätze, die auf das Toilettenbecken aufgebracht werden, erleichtern das Aufstehen, wie z. B. die aufsteckbare Toilettensitzerhöhung Aquatec® 90.Duschhocker Disk on DotÜberanstrengung und Stürze im Bad können durch Duschhocker oder Dusch-Klappsitze verhindert werden. Der Duschhocker Aquatec Dot ist beispielsweise leicht zu heben, steht stabil auf rutschfesten Gummifüßen und passt in jede Dusche. Er erleichtert die tägliche Körperpflege, da er vor bzw. unter jedes Waschbecken passt und seinen Nutzer auf eine angenehme Sitzhöhe zu Becken bringt. Er ist rostfrei und lässt sich einfach zerlegen, so dass er auch in den Urlaub mitgenommen werden kann. Durch den Aufsatz Aquatec Disk wird die Sitzfläche drehbar. So entstehen beim Griff zur Seife keine Scherkräfte, die auf empfindlicher Haut Verletzungen hervorrufen könnten.

 

 

 

Beim Einsteigen und Duschen in der Wanne sorgt das Badewannenbrett Invacare® Marina, das quer über die Wanne gelegt und stabil befestigt wird, mit Haltegriffen und einer rutschfesten Sitzfläche und in Kombination mit einer Badematte für mehr Sicherheit. Den Ein- und Ausstieg in die Wanne erleichtert zudem der kleine, rutschfeste Fußtritt Aquatec® Step.

Hier finden Sie eine Übersicht alle wichtigen Hilfsmittel aus Bad-Dsuche-WC :