Die Ulrich Alber GmbH hat sich als Marktführer und Qualitätsanbieter auf Zusatzantriebe für Rollstuhlfahrer und Menschen mit Gehbehinderung spezialisiert.

Einfach und sicher Treppensteigen – tausendfach bewährt.

scalamobil-1b
Jede einzelne Stufe wird zum Hindernis, wenn man aufgrund einer Krankheit oder Behinderung nicht mehr selbstständig Treppensteigen kann: zu Hause, beim Arzt, in öffentlichen Gebäuden oder bei Freunden und Verwandten.

Mit dem neuen scalamobil werden verbaute Wege wieder geebnet: Egal ob steile, enge oder Wendeltreppen, ob aus Holz, Stein oder Teppich: das scalamobil überwindet problemlos und schonend alle Treppen. Dabei lässt es sich mit geringem Kraftaufwand einfach und sicher bedienen.

Treppensteigen im eigenen Rollstuhl
Das scalamobil passt an die meisten handelsüblichen Rollstuhlmodelle. Es genügt, eine spezielle Halterung an den eigenen Rollstuhl zu montieren. An dieser wird das scalamobil mit wenigen Handgriffen befestigt. Der Vorteil: Der Rollstuhlfahrer muss nicht umsitzen. Zum Treppensteigen werden die großen Rollstuhlräder dann kurzzeitig abgenommen oder mit einer optional erhältlichen Zusatzhalterung gleich mittransportiert.
scalamobil-1a
Die Produktvorteile auf einen Blick

  • Schafft enge und gewendelte Treppen
  • Schont den Treppenbelag
  • ErgoBalance Griffe für eine sichere Bedienung mit minimalem Kraftaufwand
  • Passt an die meisten Rollstuhlmodelle
  • Bis zu 300 Stufen Reichweite mit einer Akku-Ladung
  • Mit integrierter Sicherheitssensorik


Mehr Sicherheit durch ErgoBalance Griffe
Der erste Eindruck ist der wichtigste. Die Form der ErgoBalance Griffe am scalamobil wurden von Spezialisten entwickelt, damit sie gleich beim ersten Mal richtig gut in der Hand liegen und eine einfache und sichere Bedienung des scalamobil gewährleisten. Die gepolsterte Fläche an der Rückseite der Griffeinheit und der besonders benutzerfreundlich gestaltete Bedienschalter sorgen zusätzlich dafür, dass auch eine längere Fahrt mit dem scalamobil ein Leichtes ist.

Zusätzlicher Fahrkomfort
Das scalamobil verfügt über patentierte Sicherheitssensoren und lässt sich bei Bedarf individuell auf die Gegebenheiten
der Treppe programmieren. Die Sensoren unterstützen auf Wunsch die Bedienperson und ermöglichen einen noch sichereren und
vor allem einzigartig sanften Steigvorgang. Dies ist nicht nur für Rollstuhlfahrer mit Rückenproblemen besonders vorteilhaft.

Individuelle Einstellbarkeit
Jede Treppe ist anders und oft ist nicht viel Platz vorhanden. Dank der seitlich einzeln verstellbaren Griffe lässt sich das
scalamobil auch spielend in engeren Treppenhäusern nutzen. Ein weiterer Vorteil – die einzigartige Seiten- und Höhenverstellung
der Griffe erlaubt auch immer eine optimale Anpassung der Griffe an den Körperbau der Bedienperson.

Praktisch für unterwegs
scalamobil-1dEin großer Vorteil des scalamobil ist, dass es ohne Einbau praktisch an jedem Ort genutzt werden kann. Mit den praktischen
Schnellverschlüssen lässt es sich im Handumdrehen in drei Teile zerlegen. Dank der geringen Abmessungen und des handlichen
Tragegriffes ist auch das Verladen in kleine Kofferräume jederzeit möglich.

Durchdacht bis ins Detail
Der nur 3 kg leichte Akku-Pack sorgt für die notwendige Energie und reicht für bis zu 300 Stufen mit nur einer Akku-Ladung. Die Bereifung der vier Steigräder besteht aus einem besonders abriebfesten Material, das selbst die Oberflächen weicher Holzstufen optimal schont.
Zum Aufladen kann der Akku-Pack bei Bedarf ganz einfach entnommen werden scalacombi mit integrierter Sitzeinheit (statt Rollstuhl):
auch für besonders enge Treppenhäuser geeignet scalacombi mit integriertem Sitz.

Für Personen, die zum Treppensteigen Hilfe benötigen, aber nicht unbedingt auf einen Rollstuhl angewiesen sind, ist das
scalamobil auch mit integriertem Sitz als scalacombi erhältlich. Die kompakten Abmessungen und die lenkbaren Vorderräder
machen das scalacombi äußerst wendig. So lässt es sich selbst in kleinen Räumen und auf engen Treppen bequem rangieren.

FAQ

Passt das scalamobil an meinen Rollstuhl?
Ja, das scalamobil passt mittels einer Halterung, die einmalig an den bestehenden Rollstuhl montiert wird, an beinahe alle Modelle.

Funktioniert es auch auf Wendeltreppen?
Ja, und sogar auf unterschiedlichen Materialien wie Teppich, Holz, Stein oder Metall.

Kann es zu Beschädigungen meiner Treppe kommen?
Nein, durch den einzigartigen Steigmechanismus und aufgrund der abriebfesten Räder werden die Treppenkanten optimal geschont.

Wie wird das scalamobil angetrieben?
Der geräuscharme Elektromotor des scalamobil funktioniert mit einem leistungsstarken Akku, der mit Hilfe eines Ladegerätes jederzeit
einsatzbereit ist.

Wie weit komme ich mit einer Batterieladung?
In der Regel reicht eine Akku-Ladung (bei ca. 70 kg Personengewicht) für bis zu 300 Stufen, das entspricht ca. 20 Stockwerken.

Benötigt man für das Bedienen des scalamobil viel Kraft?
Der Elektromotor erledigt auf Knopfdruck die Steigarbeit. Das Führen des scalamobil erfordert nur sehr wenig Kraft.

Wie hoch und wie tief darf eine Treppe maximal sein?
Die Treppe sollte mindestens 11 cm tief und nicht höher als 20 cm sein. (Optional bieten wir auch eine Steighöhenerweiterung für Stufenhöhen bis 25 cm an)

Kann das scalamobil auch außer Haus eingesetzt werden?
Grundsätzlich kann das scalamobil auf allen Treppen eingesetzt werden; ob im Freien oder in öffentlichen Gebäuden. Das scalamobil ist in drei Teile zerlegbar, leicht zu transportieren und passt in jeden Kofferraum.

Wie schwer darf eine Person sein, die das scalamobil als Treppensteighilfe nutzt?
Das maximale Personengewicht für den sicheren Transport mit dem scalamobil beträgt 140 kg*.

Wie viel wiegt das scalamobil?
Antriebseinheit ohne Akku-Pack: 17,4 kg
Akku-Pack: 2,7 kg
Griffeinheit: 4,9 kg
Gesamtgewicht: 25,0 kg

Gewichtsangaben scalamobil
Max. Personengewicht: 140 kg*
Max. Gesamtgewicht: 180 kg*
(inkl. scalamobil, Rollstuhl, Rollstuhlfahrer)
 

scalamobil-1c