Wechseldruckmatratzen und Wechseldrucksysteme –
Prävention und Therapie bei Dekubitus

Das Risiko für das Entstehen von Dekubitus, auch als Wundliegen bekannt, steigt bei längeren Phasen der Bettlägerigkeit erheblich. Frühzeitige Erkennung und angemessene Prophylaxe sind entscheidend, um diesem Risiko entgegenzuwirken. Moderne Matratzensysteme, speziell entwickelt für Dekubitus-Prävention und -Therapie, können dabei unterstützen.

In unserem Sortiment bieten wir hochmoderne Wechseldruckmatratzen und Wechseldrucksysteme an, die speziell für die Prävention und Therapie von Dekubitus entwickelt wurden. Diese Systeme ermöglichen eine regelmäßige Druckentlastung und bieten somit eine optimale Versorgung für immobile Patienten.


 

Was ist ein Dekubitus?

Ein Dekubitus tritt auf, wenn bettlägerige oder dauerhaft sitzende Patienten Druckgeschwüre entwickeln, die auf mangelnde Gewebeernährung zurückzuführen sind. Der zu hohe Druck und Scherkräfte auf die Blutgefäße durch die Unterlage wie Matratze oder Sitzfläche sind die Hauptursachen.
Unsere Wechseldruckmatratzen und Wechseldrucksysteme:

Warum Wechseldruckmatratzen wählen?

Wechseldruckmatratzen bieten eine gleichmäßige Druckverteilung über verschiedene Bereiche des Körpers. Durch regelmäßige Veränderungen im Luftdruck reduzieren sie den Auflagedruck auf bestimmte Stellen und minimieren so das Risiko von Dekubitus. Diese Matratzen sind sowohl für die Prävention als auch die Therapie von Druckgeschwüren geeignet.
Ihre Gesundheit im Fokus – Kompetente Beratung für Ihre Bedürfnisse

Unser erfahrenes Fachpersonal steht Ihnen zur Verfügung, um Sie bei der Auswahl der passenden Wechseldruckmatratze oder des optimalen Wechseldrucksystems zu unterstützen. Entscheiden Sie sich für Prävention und Therapie mit hochwertigen Produkten von Burbach + Goetz.