Ausflug und Reise


Handicap? Egal! Das Sanitätshaus Burbach+Goetz sorgt ab sofort für barrierefreie Ausflugs- und Urlaubserlebnisse 
Reisen, Ausflüge und andere Urlaubsmöglichkeiten haben großen Einfluss auf unser Wohlbefinden. Ein Netzwerk aus Spezialisten rund um das Sanitätshaus Burbach+Goetz sorgtmit der Aktion „Ausflug und Reise“ ab sofort dafür, auch mobilitätseingeschränkten Menschen das Reisen ohne Grenzen zu ermöglichen.

Jeder kennt das Fernweh nach wundervollen Urlaubsorten. Selbst ein Handicap, gleich welcher Art, ist heutzutage kein Grund mehr, auf eine Reise in die Berge, ans Meer oder auf den Campingplatz zu verzichten. „Ich reise sehr viel und versuche ständig neue Orte kennenzulernen sowie vor Ort mobil zu sein“, sagt Jürgen Geider. „Das Fahren auf dem Liegefahrrad beispielsweise ist Glücksgefühl und Lebensfreude pur. Wenn ich damit losfahre,
habe ich sofort ein Lächeln im Gesicht und kann zusammen mit meiner Frau, die kein Handicap hat, Sport treiben!“ Jürgen Geider sitzt aufgrund eines schweren Autounfalls seit über 40 Jahren im Rollstuhl. Moderne und stets weiterentwickelte Hilfsmittel, wie sein Handbike, sein Leichtgewichtrollstuhl oder sein Andockfahrrad, sorgen dafür, dass seine Reiseleidenschaft trotzdem ungebrochen und sein Urlaubsgenuss uneingeschränkt sind.

Das Sanitätshaus Burbach+Goetz sorgt wiederum dafür, dass individuell auf sie zugeschnittene Hilfsmittellösungen bei Menschen wie Jürgen Geider alle Barrieren auf Ausflügen und Reisen einreißen. Egal, ob es sich dabei um kompakte Elektroscooter, ultraleichte Rollatoren, dezente Inkontinenzhilfsmittel, mobile Haltegriffe, faltbare Gehstöcke oder hochwertige Reisekompressionsstrümpfe handelt. Die Bandbreite der Reisemobilitätshelfer ist dabei schier grenzenlos.

Das Sanitätshaus Burbach+Goetz und das dahinterstehende deutschlandweite Netzwerk der Sanitätshäuser mit dem lächelnden Gesicht, arbeiten seit vielen Jahren mit großer Leidenschaft daran, allen Menschen mit körperlichen Einschränkungen das Reisen zu ermöglichen. Darüber hinaus gibt es seit Mitte Juni eine Kooperation mit einem Spezialisten für barrierefreies Reisen. Dieser hält zahlreiche Reiseangebote mit persönlich geprüften
barrierefreien Unterkünften und einer individuellen Hilfsmittelausstattung am Reiseziel in ganz Deutschland und darüber hinaus für die  Sanitätshauskunden bereit. Dank dieses professionellen Netzwerkes muss niemand mehr auf die schönste Zeit des Jahres verzichten – egal, ob allein, mit dem Partner, einer Pflegehilfe oder in der Gruppe. Für seine Kunden hält das Sanitätshaus Burbach+Goetz vor Ort noch etwas ganz besonderes bereit: sorgfältig ausgesuchte Reiseangebote zum einmaligen Schnäppchenpreis! Mehr über die Aktion erfahren Sie auf der Seite: www.sanitaetshaus-aktuell.info/ausflug-und-reise oder direkt vor Ort im Sanitätshaus Burbach+Goetz in Koblenz

 

 


Löhr Center Koblenz Gesundheitstage: Gesundheit im Fokus

Veranstaltet werden die Infotage von den regionalen TV-Sendern WWTV & TV Mittelrhein in Kooperation mit Palmpharma, der Apotheke im Löhr Center.
Mit von der Partie sind namhafte regionale und überregionale Gesundheutsdienstleister, darunter z. B. Bayer, Bundeswehrzentralkrankenhaus Koblenz (BWZK), Burbach + Goetz Deutsche Sanitätshaus GmbH, Debeka, Deutsches Rotes Kreuz (DRK), DRK Blutspendedienst West, HörBecker (nur am Freitag!), Sportbund (nur am Samstag!), Rahm, Sebamed, Vegane Apotheke, VDK.

Besucher können ihren Gesundheitszustand testen, erhalten Einblicke in die Welt der Medizin und Gesundheitsprävention, gesunde Ernährung und Fitness.

 

 


 


NEUER SERVICE

 

 

www.deutsche-treppenlift.de

 

Treppenlifter für zu Hause

  • - kostenlose Beratung
  • - Ein Treppenlift für gerade Treppen fährt auf einer geraden Schiene hinauf und hinunter.
  • - Wir bieten Ihnen für gerade Treppenverläufe die Liftsysteme Handicare 950 und Handicare 1000, welche wir individuell auf ihre Bedürfnisse anpassen.
  • - Ein Treppenlift für Kurventreppen fährt auf einer maßangefertigten Schiene hinauf und hinunter.
  • - Das bedeutet, die Schiene folgt individuell dem Treppenverlauf in Kurven und Ecken und auf Podesten.
  • - Für Kurventreppen bieten wir Ihnen die Liftsysteme Handicare 2000 und Handicare Freecurve.
  • - Zur genauen Vermessung der Treppe wird PhotoSurvey3D eingesetzt.
  • - Anhand der Messdaten kann Ihr Fachberater sofort den Treppenlift und den Schienenverlauf in 3D auf dem Bildschirm darstellen.

 


 

 

 



 


Ihr Rezept einlösen

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, rezept- und genehmigungsflichtige Ware bequem an Ihre Heimat- oder Wunschadresse zu liefern.

Rezepte einlösen im Sanitätshaus Burbach+Goetz in Koblenz


Diskrete Beratung - fachgerecht und individuell

Das Sanitätshaus Ihres Vertrauens

Für besonders beratungsintensive und sensible Versorgungen stehen in unserem Sanitätshaus gesonderte Räumlichkeiten zur Verfügung, die für ein Höchstmaß an Diskretion sorgen. Hier erarbeiten wir für Ihre Probleme gemeinsam Lösungskonzepte aus, die Ihnen helfen den Alltag zu meistern.

Beratung im Sanitätshaus Fachgeschäft

 


 

Endlich wieder richtig mobil sein

Sanitaetshaus-Beratung-01
Die Freizeitaktivitäten werden extremer, unsere Gesellschaft immer älter und der Aktivitätsbedarf immer größer. Ohne Mobilität werden selbst geringe Entfernungen zum unüberwindlichen Hindernis. Sehr viele Menschen jedoch müssen mit einem Mobilitäts-Handicap leben. Sei es die Verletzung der Achillessehne beim Sport, der Verlust ganzer Extremitäten oder Lähmungen durch Unfall, Einschränkung der Lebensqualität durch Krankheit oder einfach weil der Körper in vielen Jahren überanstrengt wurde und mit heftigen Einschränkungen der Leistungsfähigkeit reagiert.

 

 


Komplettservice aus einer Hand - Unser Service im Überblick:

Persönliche Beratung:

  • wir beraten Sie Individuell und umfassend: zu Hause in Ihrer Wohnung, im Krankenhaus, in Rehakliniken, im Alten- oder Pflegeheim, in Seniorenresidenzen oder ganz einfach in unseren Ausstellungsräumen in der Stegemannstraße 5-7 in Koblenz
  • Unterstützung bei allen Formalitäten wie Antragsformulare und Verordnungshilfen
  • Abwicklung der Kostenübernahme mit den Krankenkassen, Pflegekassen,
  • Berufsgenossenschaften, Sozialämtern und Versicherungen
  • Informationen für pflegende Angehörige

Administrative Unterstützung:

  • Erstellung von Kostenvoranschlägen zur Einreichung beim Kostenträger
  • Bestandsprüfung für Kostenträger im Hilfsmittellager
  • Finanzielle Abwicklung mit den Kranken oder Pflegekassen oder sonstigen Kostenträgern
  • umfangreiche Informationsbroschüren mit wichtigen Informationen

 

Technische Unterstützung:

  • Individuelle Anpassung und Einweisung in die Handhabung von Hilfsmitteln durch geschultes Fachpersonal
  • Lieferung an die zur Nutzung vorgesehene Stelle inkl. Montage
  • Vermietung von Hilfsmittel der Rehatechnik, Medizintechnik & Pflegeprodukte
  • Umfangreicher Reparaturservice und Ersatzteilversorgung
  • Spezial- und Sonderversorgungen für Schwerstbehinderte
  • 24-Stunden-Notfall-Service für lebensnotwendige Geräte
  • Service-Teams mit eigener Werkstatt
  • Wartungsservice nach Herstellervorgaben